Mitglied werden Kontakt Presse Impressum AGB's
f
 
     AIQUM :_Startseite
  + AIQUM :_portal
  + AIQUM :_my
  + AIQUM :_community
  + AIQUM :_wissen
  + AIQUM :_lexikon
jetzt Anmelden
Abnehmen
Benutzername:
Passwort:
Zugang vergessen?

Schlafstörungen - ausführliche Informationen

 

Schlafstörungen

Millionen von Deutschen leiden Nacht für Nacht unter Schlafstörungen - was aber genau sind Schlafstörungen und was kann man gegen Schlafstörungen tun?


Während wir im Säuglingsalter den Großteil des Tages und der Nacht verschlafen, kommen Senioren mit 5-6 Stunden Schlaf pro Nacht bestens aus - jüngere Menschen benötigen hingegen durchschnittlich 7-9 Std!


Schlafstörungen werden erst zum Problem und manifestieren sich in ihrer ganzen unangenehmen Gestalt, wenn man zu wenig Schlaf nachts bekommt und im Alltag nicht mehr bzw. nur sehr beeinträchtigt funktionieren kann!


URSACHEN VON SCHLAFSTÖRUNGEN:

Ursachen der Schlafstörungen können sehr verschieden sein: Stress, Sorgen und Probleme sowie nicht aufgearbeitete Geschehnisse aus der Vergangenheit sind die Klassiker unter den Ursachen für Schlafstörungen!


WAS KANN MAN GEGEN SCHLAFSTÖRUNGEN TUN - WAS HILFT GEGEN SCHLAFSTÖRUNGEN?


Bevor man zur Schlaftablette greift, sollte man als allererstes seinen Lebensstil analysieren und auf evtl. Streßfaktoren hin untersuchen! Sind solche verhanden, sollte man zunächst versuchen, sich dieser weitestgehend zu entledigen, bevor man zu Schlafmitteln greift! Unangenehme Erlebnisse in der Vergangenheit bedürfen einer Aufarbeitung seitens Psychologen!



Schlaftabletten und Beruhigungsmittel sind nur selten dauerhafte Helfer! Desweiteren führt regelmäßige Einnahme von Schlafmitteln häufig zur Eingewöhnung und man wird gezwungen mehr davon zu nehmen, um einen ähnlichen Effekt zu erreichen wie zu Anfang! Ein Teufelskreislauf, der zu zahlreichen Nebenwirkungen und unangenehmen Begleiterscheinungen führen kann! Desweiteren können Schlafmittel die Funktion im Tagesablauf beeinträchtigen, da diese häufig nach dem Schlaf noch nachwirken!


- regelmäßiger Sport hilft zu entspannen, ermüdet den Körper und wirkt Schlafstörungen entgegen!

- besonders vor dem Schlafengehen sollten Sie auf koffeinhaltige Getränke wie Kafffee oder Tee verzichten!

- meiden Sie schwere Kost vor dem Schlafengehen, denn diese belastet den Magen und kann zu Schlafstörungen führen!

- auch Hunger kann Schlafstörungen verursachen, essen Sie in dem Fall kurz vor dem Schlafengehen leichte Kost, einen Joghurt o.ä.

- Schlafstörungen sind nicht selten auf eine schlechte Schlafunterlage zurückzuführen! Eine Investition in gute Schlafmatratze ist nicht ganz billig, zahlt sich aber zumeist sehr schnell aus!

- Eine Nachtlektüre kann das Einschlafen fördern!

- auch Sex bzw. Masturbation ist für die meisten Menschen (besonders Männer) schlafförderlich!


Sollten Sie trotz der genannten Tipps weiterhin unter Schlafstörungen leiden, empfiehlt es sich einen ärztlichen Rat einzuholen!


Auf AIQUM erhalten Sie übrigens individuelle Ernährungs- und Sportprogramme nach aktuellen wissenschaftlichen Normen, um gesund und dauerhaft abzunehmen! Vergessen Sie sämtliche Diäten,  AIQUM wurde bereits von Stiftung Warentest, dem Öko-Test, aber auch Magazinen wie Fit For Fun, Shape, Menshealth, Tomorrow uva. getestet und wärmstens empfohlen!               

Schauen Sie sich die Vorher- Nachherfotos einiger unserer Mitglieder an und lesen Sie deren sensationelle Erfolgsberichte:



: Index Themen Abnehmen Diät Ernährung Fitness Gesundheit Wellness Schönheit

 

 

 

 

Infos
 
 
Diese Seite bookmarken
 
 

 

 

14.11.2019, 13:27:59