Mitglied werden Kontakt Presse Impressum AGB's
f
 
     AIQUM :_Startseite
  + AIQUM :_portal
  + AIQUM :_my
  + AIQUM :_community
  + AIQUM :_wissen
  + AIQUM :_lexikon
jetzt Anmelden
Abnehmen
Benutzername:
Passwort:
Zugang vergessen?

Weightwatchers - ausführliche Informationen

 

weightwatchers

Weight Watchers (wörtlich Gewichtsbeobachter) ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das bereits seit Längerem erfolgreich eine Methode zur Gewichtsreduktion vermarktet.

Die Firma wurde 1963 im US-Bundesstaat New York von der Hausfrau Jean Nidetch gegründet. 1970 führten Irmgard und Walter Mayer das erste deutsche Weight-Watchers-Treffen in ihrer Düsseldorfer Wohnung durch.

Merkmale der Weight Watchers -Methode sind regelmäßige Gruppentreffen, bei denen Erfahrung ausgetauscht werden sowie die kontrollierte Ernährungsumstellung.

Die etwa 16.000 Weight Watchers-Gruppenleiterinnen haben selbst mit Weight Watchers abgenommen und ihr Wunschgewicht erreicht. Mittlerweile kann man zu Hause über das Internet oder mit einem Computerprogramm in das Ernährungsprogramm von Weight Watchers einsteigen - auch ohne die Gruppentreffen zu besuchen.

Konzept

Mitgliedschaft bei Weight Watchers

Jeder Teilnehmer wird bei einem Gruppentreffen anonym gewogen und bekommt sein Gewicht nur persönlich mitgeteilt durch eine Eintragung in seinen Wiegepass, so dass die anderen Teilnehmer das Gewicht der anderen nicht kennen. Zunächst wird ein Zielgewicht festgelegt, welches innerhalb der als Normalgewicht definierten Gewichtsspanne (BMI) für die jeweilige Körpergröße liegt. Wer sein Zielgewicht erreicht hat, muss sechs Wochen in die sogenannte Erhaltung gehen, ehe er die sogenannte Goldmitgliedschaft bei Weight Watchers bekommt. Goldmitglieder können weltweit kostenlos an Weight Watchers-Kursen teilnehmen, solange sie nicht mehr als zwei Kilogramm über ihrem Zielgewicht liegen. Dies wird jährlich überprüft und die Goldmitgliedschaft ggf. erneuert - anderenfalls kann man zu den normalen Konditionen wieder am Programm teilnehmen.

Teilnahmemöglichkeiten

Jedes Gruppentreffen der Weight Watchers kostet in Deutschland eine Gebühr und findet normalerweise einmal wöchentlich statt. Eine einmalige Anmeldegebühr (kann bei einem Beitritt innerhalb gewisser Aktionszeiträume gespart werden) muss beim ersten Besuch bezahlt werden. Die Tarife weichen in anderen Ländern etwas voneinander ab.

Es gibt außerdem die Möglichkeit, über „Weight Watchers Online“ per Internet gegen eine Grundgebühr sowie eine monatliche Gebühr am Ernährungprogramm teilzunehmen.

Ergänzend gibt es das „Weight Watchers Fernprogramm“, das nicht über das Internet sondern per Post mit diversen Broschüren und schriftlichen Unterlagen und wahlweise CD-ROM abgewickelt wird. Für Männer bietet Weight Watchers ein spezielles Fernprogramm „MP 5“, da sie häufig kein Interesse zeigen, an den überwiegend von Frauen besuchten Treffen teilzunehmen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, das Programm mit der CD-ROM „Flexpoints“ in Eigenregie zu Hause durchzuführen.

(Stand: März 2006)

Punktwertsystem von Weight Watchers

Das Konzept von Weight Watchers Ernährungsprogramm besteht darin, jedem Lebensmittel einen Punktwert (Points) zuzuweisen, der aus den Kcal und dem Fettgehalt der Lebensmittel berechnet wird. Der Punktewert errechnet sich in Deutschland aus kcal/60 + Fettgehalt/9 (Österreich,Amerika: aus kcal/50 + Fettgehalt/12 - Ballaststoffe/5; England: kcal/70 + gesättigte Fettsäuren/4) bezogen auf ein Gewicht des Lebensmittels von 100 g. [1]

Zusätzlich gibt es einige Regeln, die die Ernährungsumstellung fördern sollen, z.B. Bewegung, ausreichende Flüssigkeitszufuhr, fünfmal täglich Obst und Gemüse, ausreichende Eiweiß- und Kalziumzufuhr, gedankliche Strategien zur Erhaltung der Motivation usw.

Mitglieder bekommen neben zahlreichen Broschüren auch eine Liste mit den genauen Punktwerten einer großen Anzahl von Lebensmitteln: Beispielsweise hat eine Scheibe Brot 2 Punkte, ein Glas Vollmilch 3,5 Punkte usw. Gemüse sind fast alle punktefrei, was bedeutet, dass man davon essen darf, bis man satt ist. Stärkehaltige Gemüsesorten wie Kartoffeln, Erbsen, Bohnenkerne usw. sowie fetthaltige, wie beispielsweise Avocado, haben Punktwerte.

Die persönliche Punktzahl, die pro Tag konsumiert werden darf, errechnet sich aus Geschlecht, Größe, Alter, aktuellem Gewicht, berufl. bedingter körperlicher Aktivität und ggf. der Gewichterhaltung. Relevant sind die Durchschnittswerte einer Woche; wenn man etwa am Montag drei Punkte weniger zu sich nimmt, darf und muss man diese im Laufe der Woche nachholen.

Zur Förderung körperlicher Bewegung gibt es für alle Sportarten Bonuspunkte, die man entweder in gewissem Rahmen zusätzlich essen oder für eine schnellere Gewichtsabnahme nutzen kann. Wenn man sein Wunsch- oder Zielgewicht erreicht hat, gibt es einen Erhaltungsplan, nach dem man dann sein Leben lang abwechslungsreich und gesund essen kann.

Erwartete Vorteile und Nutzen von Weight Watchers

  • Da es sich nicht um eine Crash-Diät, sondern um eine langfristige Reduzierung der Energiezufuhr und eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten handelt, ist das Programm auch für stark übergewichtige Menschen als Methode zur Erreichung des Normalgewichts geeignet.

  • Man kann grundsätzlich - in Maßen - alles essen. Der Genuss muss nur punktemäßig angerechnet werden. Ohne Verbote ist es einfacher, eine Ernährungsumstellung durch- bzw. beizubehalten, und die Ernährung ist flexibel und abwechslungsreich.


Quellen:

  • Textversion von US Patent Nr. 6.040.531


Weblinks

: Index Themen Abnehmen Diät Ernährung Fitness Gesundheit Wellness Schönheit

 

 

 

 

Infos
 
 
Diese Seite bookmarken
 
 

 

 

22.02.2019, 10:17:30