Mitglied werden Kontakt Presse Impressum AGB's
f
 
     AIQUM :_Startseite
  + AIQUM :_portal
  + AIQUM :_my
  + AIQUM :_community
  + AIQUM :_wissen
  + AIQUM :_lexikon
jetzt Anmelden
Abnehmen
Benutzername:
Passwort:
Zugang vergessen?

Abkühlen - ausführliche Informationen

 

Abkühlen

Das Abkühlen bringt unseren Organismus nach sportlicher Aktivität wie Training oder aber Wettkampf langsam wieder schrittweise in den Normazustand.


So verfolgt die Abkühl-Phase das Ziel des aktiven Entmüdens und soll physische aber auch psychische Belastung durch den Sport schneller abbauen, damit die körpereigenen Regenerationsmechanismen schneller einleiten.


Über ein z.B. schrittweises langsames Ausradeln, bzw. Auslaufen innerhalb des Abkühlens wird die Muskulatur noch mal durchblutet und Abfallprodukte wie Laktat verstärkt abgebaut,  Blutdruck und Atmung wird reguliert und die Nervenanspannung wieder auf ein Normalmaß zurückgebracht.


Als abkühlübungen bieten sich Lockerungs- und Dehnungsübungen der zuvor beanspruchten Körperpartien.


Ein produktives Abkühlen, auch Cool-down genannt, besteht dabei aus drei Teilen: Ausklingen lassen (auslaufen, ausradeln..), Dehnen sowie Nahrungsaufnahme.


Das Abklingen sollte beim Abkühlen ca. 3-5 Minuten dauern, tiefes Ein- und Ausatmen fördert hierbei Sauerstoffaufnahme und den Abbau von Stoffwechselprodukten.


In der zweiten Phase schließt sich beim Cooldown das Dehnen bzw. Stretching an, das ca. 5-10 Minuten dauern sollte.

Zuletzt sollte man nicht vergessen, den Wasser- und Energiehaushalt wieder auszugleichen!


Im Folgenden lesen Sie die Berichte von AIQUM-Mitgliedern über die von unseren Ernährungswissenschaftlern und Sportexperten entwickelte FDM (Flexible Diät-Methode) sagen und staunen Sie über die Veränderungen auf den Vorher- Nachherfotos unserer Mitglieder:

Vorher- Nachherfotos

: Index Themen Abnehmen Diät Ernährung Fitness Gesundheit Wellness Schönheit

 

 

 

 

Infos
 
 
Diese Seite bookmarken
 
 

 

 

18.09.2019, 14:53:44