Mitglied werden Kontakt Presse Impressum AGB's
f
 
     AIQUM :_Startseite
  + AIQUM :_portal
  + AIQUM :_my
  + AIQUM :_community
  + AIQUM :_wissen
  + AIQUM :_lexikon
jetzt Anmelden
Abnehmen
Benutzername:
Passwort:
Zugang vergessen?

Warum Aminosäuren ein wichtiger Bestandteil unseres Körpers sind - ausführliche Informationen

 

Warum Aminosäuren ein wichtiger Bestandteil unseres Körpers sind




Aminosäuren sind überall in der Natur zu finden. Jede einzelne Zelle einer Pflanze, eines Tieres und eines Menschen besteht aus Proteinen, deren Bauelemente die Aminosäuren sind. Die Pflanzen können alle ihre benötigten Aminosäuren selbst herstellen. Tiere und Menschen müssen hingegen einige Aminosäuren auch über die Nahrung aufnehmen. Geschieht dies nicht, so arbeitet der Organismus nur noch eingeschränkt und sämtliche Bereiche nehmen Schaden.


Wertvolle Bausteine des Lebens


Durch die Verdauung werden die Eiweiße der Nahrung in die verschiedenen Aminosäuren zerlegt. Die Aminosäuren setzen sich wiederum ebenso aus verschiedenen Bauteilen zusammen wie Kohlenstoff, Wasserstoff und Stickstoff. Jede Aminosäure erfüllt im Körper eine andere Aufgabe. Lysin ist beispielsweise dafür verantwortlich, das Bindegewebe zu stabilisieren, Calcium in die Zähne und Knochen einzubauen sowie das Immunsystem zu unterstützen. Wenn der Körper die Eiweiße aus den Nahrungsmitteln in die Aminosäuren zerlegt hat, so bildet er aus ihnen körpereigene Eiweiße, die die Grundbausteine für alle Körperbereiche bilden.

Neben den sogenannten semi-essentiellen Aminosäuren, die besonders von Kindern und älteren Menschen benötigt werden, müssen dem Körper essentielle Aminosäuren zugeführt werden - da er sie nicht selbst herstellen kann. Zu diesen Aminosäuren zählen:


- Tryptophan

- Threonin

- Isoleucin

- Leucin

- Lysin

- Methionin

- Phenylalanin

- und Valin.


Über die Bedeutung der essentiellen Aminosäuren


Täglich sollten alle essentiellen Aminosäuren über die Nahrung aufgenommen werden. Dies muss jedoch in einem ganz bestimmten Verhältnis geschehen, da der Körper zur Bildung der Proteine eine spezielle Menge an den jeweiligen Aminosäuren benötigt. Da allerdings nur wenige Menschen über die Aminosäurenzusammensetzung der Eiweiße in den Nahrungsmitteln Bescheid wissen, ist es nicht leicht, dem Körper genau die Menge an Aminosäuren zuzuführen, die er grundlegend braucht. Fehlt eine Aminosäure, so sind alle anderen Aminosäuren zur Produktion eines bestimmten Proteins unbrauchbar und werden zu Zucker umgewandelt, welcher gegebenenfalls als Fett gespeichert wird. Manchmal kann es daher nützlich sein, die Aminosäuren über Nahrungsergänzungsmittel aufzunehmen. Nähere Informationen dazu gibt es auf www.aminosaeuren.biz

Besonders häufig tritt in der Bevölkerung ein Mangel an Lysin auf. Diese Aminosäure ist sehr anfällig und wird schnell durch sogenannte Maillard Reaktionen, die beim Erhitzen der Nahrungsmittel vonstattengehen, zerstört. Es empfiehlt sich daher, einen hohen Rohkostanteil in der Ernährung - insbesondere in Form von grünem Blattgemüse und gekeimten Getreide - einzubinden oder Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

: Index Themen Abnehmen Diät Ernährung Fitness Gesundheit Wellness Schönheit

 

 

 

 

Infos
 
 
Diese Seite bookmarken
 
 

 

 

20.09.2019, 19:05:31