Mitglied werden Kontakt Presse Impressum AGB's
f
 
     AIQUM :_Startseite
  + AIQUM :_portal
  + AIQUM :_my
  + AIQUM :_community
  + AIQUM :_wissen
  + AIQUM :_lexikon
jetzt Anmelden
Abnehmen
Benutzername:
Passwort:
Zugang vergessen?

fasten Diät - ausführliche Informationen

 

Fasten Diät

was hat Diät eigentlich wirklich mit Fasten zu tun und warum sollte man keinesfalls Abnehmen mit Fasten verwechseln? Fasten ist eine Form menschlicher Kultur entweder mit verminderter Nahrungsaufnahme und Elementen der Askese oder vollständigem Nahrungsverzicht als Leben aus körpereigenen Reserven. Das Wort Fasten kommt vom gotischen fastan = (fest)halten, beobachten, bewachen; bzw. althochdt.: fasten = fest (an den Geboten der Enthaltsamkeit festhalten).

Allgemein soll das Fasten mittels reduzierter Nahrungsaufnahme und somit also Diät mehreren Zwecken dienen:

  • Der religiösen Praxis (siehe Fastenzeit und Ramadan)

  • einem Gewinn an seelischer Harmonie und an Demut,

  • einer Förderung der Wahrnehmung und der eigenen Aufmerksamkeit

  • einer Erhöhung der Willenskraft und Vorbereitung auf spezielle Herausforderungen

  • der Trauer über einen Todesfall oder sonstigen Verlust

  • dem Zuwachs an psychischer und sozialer Kontrolle bzw. Macht (siehe z.B. Mahatma Gandhi),

  • und (bei gezielter Methodik) auch dem Abnehmen, bzw. der Kontrolle des Körpergewichts.



Die religionsgeschichtliche Definition von Fasten ist das Nüchternsein, in dem aus religiösen oder kultischen Motiven bewusst und freiwillig auf sonst übliche feste (teilweise auch flüssige) Nahrung verzichtet wird oder deren Verzehr gezügelt wird. Jedes Fasten ändert die Befindlichkeit, weshalb eine Fastenzeit auch der Vorbereitung auf religiöse Feste dienlich ist.

Wird nur eine bestimmte Art der Nahrung - beispielsweise Fleisch - oder ein Suchtmittel weggelassen oder eingeschränkt, spricht man von Enthaltung oder einem Abstinenztag.


Wer also fastet, führt automatisch über mehrere Tage eine Diät durch. Problematisch wird es, wenn man das Fasten mit dem Ziel der dauerhaften Gewichtsreduktion durchführt, denn während der Fastenzeit wird der Stoffwechsel stark unterdrückt. Eine gewisse Abnahme, resuliterend nicht zuletzt aus Wasserverlust und Muskelabbau, ist zwar nicht abzustreiten, diese ist aber leider temporärer Natur und die verlorenen Pfunde kommen sehr bald zurück, häufig mit Zinseszins!


Viel effizienter dagegen ist es, wenn man wirklich abnehmen möchte, seine Ernährung gesund und dauerhaft umzustellen, ohne dabei zu hungern oder zu verzichten. Dies ist mit der FDM (Flexible Diät-Methode) von AIQUM nun möglich - profitieren Sie von unserem Wissen und unserer Erfahrung und nehmen Sie mit uns gemeinsam ab! www.aiqum.de



: Index Themen Abnehmen Diät Ernährung Fitness Gesundheit Wellness Schönheit

 

 

 

 

Infos
 
 
Diese Seite bookmarken
 
 

 

 

21.10.2019, 23:27:05