Mitglied werden Kontakt Presse Impressum AGB's
f
 
     AIQUM :_Startseite
  + AIQUM :_portal
  + AIQUM :_my
  + AIQUM :_community
  + AIQUM :_wissen
  + AIQUM :_lexikon
jetzt Anmelden
Abnehmen
Benutzername:
Passwort:
Zugang vergessen?

Gewichtsschwankungen und mögliche Gründe - ausführliche Informationen

 

Gewichtsschwankungen und mögliche Gründe

Während man auf Diät ist, gehört die Gewichtsüberprüfung zu regelmässigen Ritualen, um zu prüfen, ob man ab- oder zugenommen hat, oder evtl. stagniert. Man hat sehr hart für seinen Erfolg gearbeitet, auf Ernährung geachtet, Sport getrieben usw. Es kann daher sehr entmutigend sein, wenn man dann auf der Waage erblickt, dass man eher zugenommen hat, statt abzunehmen!


Dies kann eine Reihe von Gründen haben und bevor Sie entmutigt aufgeben, sollten Sie diese 6 Faktoren lesen, die zu den Gewichtsschwankungen auf der Waage führen können:


1. Flüssigkeitsretention und Menstruation


Flüssigkeitsretention ist ein großer Faktor bei Gewichtsschwankungen der Frau, diese geschieht aufgrund der hormonellen Veränderungen in Ihrem Körper. Sie sammeln in dieser Zeit mehr Flüssigkeit in Ihrem Körper, als in der übrigen Zeit des Monats. Diese Gewichtszunahme von Flüssigkeitsretention ist nur temporär. Sobald Ihre Menstruation kommt auf, wird die Flüssigkeitsansammlung langsam zurückgehen.


2. Unregelmässiger Stuhlgang


Voller Darm kann bis zu einem halben kg zusätzliches Gewicht bedeuten. Dies ist besonders entmutigend, wenn Sie mehrere Tage sich nicht entleeren konnten. Ihr Darm ist eines der größten Organe im Körper. Eine seiner Funktionen ist es, in Ihrem Körper die Abfallprodukte zu halten, bis Sie diese auf der Toillette entsorgen. Verstopfung kann das Problem verschlimmern, fügen Sie Ihrer Nahrung mehr Ballaststoffe zu und trinken Sie viel Wasser. Dies hilft dieses Problem zu beseitigen.


3. Hohe Mengen an Natrium / Salz


Der Konsum von zu viel Natrium führt zu Wassereinlagerungen und temporärer Gewichtszunahme. Überprüfen Sie Ihr Gewicht nach dem Verzehr einer salzigen Mahlzeit und die Waage zeigt garantiert nach oben!  Die Flüssigkeiten in Ihrem Körper hat sich erhöht, um das überschüssige Natrium zu binden und auszuspülen. Beschränken Sie Ihre Natriumzufuhr, in dem Sie weitestgehend auf Salz verzichten, z.B. in dem Sie zu Gewürzen greifen, statt zum Salz.


4. Unverdaute Nahrung


Unverdaute Nahrung kann vorübergehend zusätzliches Gewicht bedeuten. Unverdaute Nahrung muss ordnungsgemäß durch Ihren Magen-Darm-Trakt abgeführt werden, je nachdem, was Sie essen, kann dieser Vorgang einige Zeit dauern. Eine Ernährung mit viel unlösliche Ballaststoffe, wie Bohnen, kann das Gewicht auf der Waage beeinflussen.


5. Schlafmangel


Der Mangel an Schlaf kann Ihre Ernährungsgewohnheiten ändern und zur Gewichtszunahme führen. Sie greifen dann häufig zu zuckerhaltigen Nahrungsmitteln, um Ihre Energie zu erhöhen. Leider spiegelt sich dies auf der Waage negativ wieder. Sie sollten daher versuchen, mindestens 8 Stunden Schlaf pro Nacht zu bekommen. Je ausgeruhter Sie sind, desto weniger neigen dazu, im Laufe des Tages zu viel zu essen.


6. Stress


Stress verursacht zahlreiche Probleme um die  Gewichtszunahme. An einem stressigen Tag kann das Gewicht auf der Waage schwanken, Stress führt desweiteren zum erhöhten Appetit, man ißt mehr, um sich zu entspannen.


Überprüfen Sie Ihr Gewicht im Laufe des Tages und Sie werden feststellen, dass es schwankt. Die beste Zeit, um sich wiegen ist daher morgens, direkt nach der Morgentoillette. 


Wenn Sie gesund und dauerhaft abnehmen wollen, sind Sie bei AIQUM in den besten Händen! Schauen Sie sich die Vorher- Nachherfotos unserer Mitglieder nur an, lesen Sie Originalberichte und staunen Sie selbst über die schnellen und dauerhaften Erfolge:



: Index Themen Abnehmen Diät Ernährung Fitness Gesundheit Wellness Schönheit

 

 

 

 

Infos
 
 
Diese Seite bookmarken
 
 

 

 

23.11.2019, 01:43:03