Mitglied werden Kontakt Presse Impressum AGB's
f
 
     AIQUM :_Startseite
  + AIQUM :_portal
  + AIQUM :_my
  + AIQUM :_community
  + AIQUM :_wissen
  + AIQUM :_lexikon
jetzt Anmelden
Abnehmen
Benutzername:
Passwort:
Zugang vergessen?

Beitrag
 
Halten Sie Ihre Blutgefäße sauber

Die Durchblutung unseres Körpers ist die Grundvoraussetzung für körperliche und geistige Leistungsfähigkeit und Fitness. Das Blut liefert uns den Sauerstoff, den jede Zelle unseres Körpers dringend benötigt.

Fitness und Gesundheit bedeutet,  die Risikofaktoren zu beseitigen, die dazu beitragen, dass unsere Arterien verengen und verkalken und zu schwerwiegenden Erkrankungen wie Arteriosklerose, Herzinfarkt oder Schlaganfall führen.

Einer der wichtigsten Gründe für die Verkalkung der Adern ist zu fettes Blut. Das Fett lagert sich an der Intima ab (Gefäßinnenwand) und hier docken als nächstes wiederum Kalk und andere Stoffwechselbestandteile des Körpers an. Dadurch werden die Gefäße verhärtet, der Blutfluss gedrosselt und die Organe sowie Muskeln mit zu wenig Sauerstoff versorgt.
Eine verstopfte Halsschlagader versogt das Gehirn nicht mehr genügend mit Blut und damit Sauerstoff. Dies führt nicht nur zur Konzentrationsschwäche und Migräne in extremen Fällen kann es vorkommen, dass nur noch 30 % der benötigten Menge den Kopf erreichen. Der Schaden kann häufig nur noch chirurgisch behoben werden, um einem Schlaganfall vorzubeugen. Sind die Herzkranzgefäße betroffen wird dies als Angina Pectoris tituliert.  Menschen, die an Angina Pectoris leiden verspüren normale Alltagsbelastung als ungeheure Anstrengung. Völlig atemlos erklimmen sie die Stufen, da ihr Herz dabei in Sauerstoffnot gerät.
Sind diese Gefäße gänzlich verstopft, führt das unweigerlich zum Herzinfarkt.
Wenn die Körperschlagader, die im Bauchraum ist, verkalkt, spricht die Medizin von der sogenannten "Schaufensterkrankheit". Die Beine werden nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff versorgt und schmerzen daher. Das zwingt die Betroffenen bereits nach wenigen Schritten, also "vor dem nächsten Schaufenster" stehen zu bleiben.
 

 

 

Infos
 
 
Diese Seite bookmarken
 
 

 

 

17.08.2017, 01:46:50